Dienstag, 16. Mai 2017 14:14 Von: Nicole Moraru

Spindelantrieb contra Ketten- und Zahnstangenantrieb


Gestalten Sie Ihren Materialfluss sicherer durch den Einsatz von spindelangetriebenen Coilzangen.

Ketten- und zahnstangenbetriebene Lastaufnahmemittel sind nicht selbsthemmend. Bei Schrägstellung oder Anfahren dieser Zangen an feste Gegenstände sind die Zangenarme gegen Öffnen unter Last nicht gesichert.

Wenn Fehlbedienungen nicht ausgeschlossen werden können, empfehlen wir den Einsatz einer Zange mit Spindeltrieb. Durch die Selbsthemmung der Trapezgewindespindeln sind die Zangenarme auch bei einer solchen Fehlbedienung gegen Öffnen unter Last gesichert.

Bestehende Zangen sind mit unserer patentierten Lastabsturzsicherung nachrüstbar.